Geschichte

“Tohuwabohu” ist der Name der halleschen Jonglierconvention. Das Wort kommt aus dem Hebräischen und bedeutet mehr oder weniger “Chaos”. Als die halleschen Jongleure 1996 sich zu ersten Treffen zusammenfanden  suchten sie einen Treff-und Austauschpunkt, einen Ort zum gemeinsamen Abhängen und Vorbereiten Ihrer Auftritte. So wurde das Tohuwabohu-Café gegründet, eine kleine, urgemütliche Kneipe wo man nicht nur Getränke und kleine Mahlzeiten genießen, sondern auch auf der offenen Bühne auftreten konnte. Auch Jonglierrequisiten konnte man ausprobieren und käuflich erwerben. Schnell wurde das Tohuwabohu ein beliebter Treffpunkt von verschiedensten Künstlern und ihren Freunden. Leider existiert das Café nicht mehr, aber sein Geist lebt weiter in der Tohuwabohu Jonglierconvention..!

In den letzten Jahren: 
In den letzten Jahren: 

Künstler hautnah erlebt

Wir sind stolz in den letzten Jahren folgende internationale Künstler auf der Bühne präsentiert und hautnah auf der Convention erlebt zu haben: 
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon

ABOUT US >

Impressum